下载澳门新葡亰官网App_首页(欢迎您!)

Das Werkleitz Festival 2019 nimmt das Erbe des Bauhauses aus Sicht aktueller künstlerischer Produktionen in den Blick. Dieser ist inspiriert durch die einander zugewandten Spannungen zwischen den Begriffen Modell und Ruine. Kritik am Bauhaus ist Legion. Dennoch bedienen wir uns heute an dem, was das Bauhaus an Aktualit?t beh?lt. Wir fangen somit nicht bei Null an, und wir verkünden auch nicht das Ende der Geschichte. Vielmehr scheint es uns heute darauf anzukommen, Kontinuit?ten zu erkennen, die gleichzeitige Gegenwart verschiedener historischer Zeiten zu akzeptieren und auf ihre Potenziale hin zu untersuchen. Aus heutiger Perspektive l?sst sich die klassische Moderne nach 1919 in der klassizistischen des 18./19. Jahrhunderts spiegeln – und umgekehrt. Dieser gr??ere Zusammenhang einer weiter gefassten Geschichte der Moderne fokussiert sich in idealtypischer Weise am Austragungsort von Modell und Ruine in Dessau-Ro?lau. Ziel ist die Verortung des Bauhauses im gr??eren Zusammenhang einer 250-j?hrigen Geschichte der Moderne.

  • ? Werkleitz, Foto: Matthias Knoch
  • ? Werkleitz, Foto: Matthias Knoch
  • ? Werkleitz, Foto: Matthias Knoch
  • ? Werkleitz, Foto: Matthias Knoch
  • ? Werkleitz, Foto: Matthias Knoch
  • ? Werkleitz, Foto: Matthias Knoch
  • ? Werkleitz, Foto: Matthias Knoch
  • ? Werkleitz, Foto: Matthias Knoch
  • ? Werkleitz, Foto: Matthias Knoch
  • ? Werkleitz, Foto: Falk Wenzel
  • ? Werkleitz, Foto: Falk Wenzel
  • ? Werkleitz, Foto: Falk Wenzel
News
Superior Inferno in der Past Bar

Baran und Janitski pr?sentieren ihr Set?Superior Inferno am Samstag, 8. Juni ab 23:00 in der Past Bar?im Blumengartenhaus im Georgengarten, Dessau. Der Ton entscheidet wie das Bild gelesen wird. Die Filme der Past Bar werden zum Teil auf klassische weise nach vertont und zum anderen Teil musikalisch gest?rt. Die drei Loop-Projektionen der Installation sind unterschiedlich lang und werden dadurch immer neu zueinander kombiniert. Als entscheidende Komponente kommt die Ger?uschkulisse hinzu: die Playlist ist nicht am Filmmaterial gehalten, sie ist frei und variiert auch zum Bild, sie lebt und geht. Holmer Feldmann spaziert durch eine gigantische Plattensammlung w?hrend Piotr Barans Patterns sich auf programmatische Weise der Unendlichkeit widmen. Minimale repetitiven Sequenzen fügen akustische Aufnahmen mit elektronischen Sounds im lowtech Bereich zusammen.

News
G?ttliche Lage im Kiez-Kino

Was macht eine Stadt wie Dortmund, die einem tiefgreifenden Strukturwandel unterworfen ist, deren Bev?lkerung schrumpft, und auf deren Siedlungsgebiet riesige Industriebrachen klaffen? Sie stampft ein Villenviertel an einem künstlichen See aus dem Boden. Ulrike Franke und Michael Loeken begleiteten diesen Prozess fünf Jahre lang mit der Kamera. Sie stellen die Menschen in den Vordergrund, die von diesem Projekt betroffen sind.?Am Mittwoch, den 4. Juni um 20:00 pr?sentiert Werkleitz?G?ttliche Lage?von?Ulrike Franke, Michael Loeken (DE?2014). Mit einem anschlie?enden Publikumsgespr?ch mit Stephan Gudewer,?STADTGUUT, Bochum und Patrice Heine, Chemiepark Bitterfeld-Wolfen, moderiert von Florian Wüst.

News
Geführter Rundgang in Englischer Sprache

Am Samstag, 1. Juni bieten wir ab 13:00 einen geführten Rundgang durch den Ausstellungsparcours von Modell und Ruine in Englischer Sprache an. Treffpunkt ist der Infocounter im Mausoleum, Dessau.?

Foto:??ngela Ferreira: Zip Zap Circus School ? Werkleitz 2019, Foto: Matthias Knoch

News
Exkursion in das Stadtarchiv Dessau-Ro?lau

Am Dienstag, 28. Mai findet um 18:00 im Rahmen von Modell und Ruine?die Exkursion in das Stadtarchiv Dessau-Ro?lau statt. Die Exkursion befragt die Erinnerungen an die Stunde Null in Dessau nach dem 7. M?rz 1945. Vor dem Hintergrund des Jubil?ums spielt die Ruine des Bauhausgeb?udes eine wichtige Rolle. Prominenter Gast ist Karlheinz Schlesier, einer der mit dem Wiederaufbau Dessaus betrauten Architekten, der selbst ma?geblich daran beteiligt war, dass dieses Geb?ude zum 50. Jahrestag seiner Einweihungen 1976 rekonstruiert wurde. Der Treffpunkt befindet sich am Infocounter im Mausoleum.?

News
Werkleitz Festival 2019 Modell und Ruine ist er?ffnet

Das Werkleitz Festival 2019 Modell und Ruine wurde am Samstag, 25. Mai erfolgreich er?ffnet. Pr?sentiert werden 13 hochkar?tige künstlerische Positionen, die auf das ?sthetische, historische und philosophische Spannungsverh?ltnis von Modell und Ruine reagieren:?Haseeb Ahmed (US/BE), Rosa Barba (IT/DE), Aram Bartholl (DE), Michael Beutler (DE), Haris Epaminonda (CY/DE), Holmer Feldmann (DE), feat. Piotr Baran (FR/DE), Angela Ferreira (MZ/PT), Nikolaus Gansterer (AT), Christoph Girardet (DE), Cornelius Grau (DE), Romain L?ser (FR/DE), Andrea Pichl (DE) und Magdalena Rude (DE).?

Foto: Falk Wenzel

News
Haris Epaminonda bei der 58. Venedig Biennale ausgezeichnet

Werkleitz gratuliert Haris Epaminonda für die Auszeichnung mit dem Silbernen L?wen im internationalen Wettbewerb bei der diesj?hrigen Venedig Biennale. Ab 25. Mai 2019 pr?sentiert das Werkleitz Festival 2019 Modell und Ruine eine für das Festival neuproduzierte Arbeit von Haris Epaminonda in Dessau.

下载澳门新葡亰官网App